So Frauendinge

So, ich muss mal über ein paar Frauendinge schreiben.

Wie vor ein paar Wochen schon erwähnt, habe ich ja die Pille abgesetzt. Aus Kinderwunschgründen und weil ich fand, nach fast neun Jahren reichts auch mal mit den Hormongaben.

Ich war ja sehr neugierig zu sehen, wie sich mein Körper, so ganz allein auf sich gestellt, denn so verhält.

Was ich erwartet hatte: Mega-Blutungen mit abartigen Schmerzen, stark erhöhte Libido, fürchterliche Stimmungsschwankungen, evtl. Zyklenlängen jenseits von Gut und Böse, evtl. schlechtere Haut.

Was ist eingetreten: Natürlich nichts. Klar, es gibt Änderungen. Ich bilde mir ein, besser zu schlafen und weniger Kopfschmerzen zu haben. Meine Libido ist glücklicherweise nicht höher als sonst (ich würde wohl sonst durchdrehen) und ich bin auch nicht launischer. PMS kenne ich auch weiterhin nicht, was aber auch an dem krassen Frauentee liegen könnte, den ich seit meiner ersten Hochlage Mitte Januar mehr oder weniger regelmäßig trinke. Der soll nämlich ausgleichend wirken.

Das ist aber gar nicht der Grund, weshalb ich den trinke und auch nicht, weshalb ich über die Wirkung so völlig aus dem Häuschen bin.
Wie gesagt, Erwartung aufgrund von Erfahrungswerten: schmerzhafte Perioden.

Die erste war merkwürdig, weil recht früh nach dem Eisprung (Hochlage von 10 Tagen, arghs) und schwach. Sehr schwach. Da ich mit dem ersten leichten Ziehen Buscopan eingeworfen hatte, kann ich zu den Schmerzen nichts weiter sagen. Insgesamt war der Zyklus nur 10 Tage länger als für mich normal.

Die nächste Periode kam pünktlich an Tag 28. (Hier stellt sich mir übrigens die Frage: zu früh oder hatte ich immer 27-Tage-Zyklen und war nur zu doof zum rechnen?)
Jedenfalls, der große Witz: Keine Schmerzen. Nur leichte diffuse Schmerzen, manchmal sogar fast angenehm. Ich hab mich gar nicht mehr eingekriegt, weil das für mich echt ein Wunder ist.

Nun hoffe ich, dass das keine Eintagsfliege ist, denn lieber trinke ich regelmäßig diesen Tee, anstatt jedesmal ein bis drei Schmerztabletten einzuwerfen.

Ansonsten bin ich von der NFP-Methode weiterhin sehr überzeugt. Zwar schwankt die aktuelle Zykluskurve ziemlich, während die beiden vorher eher Geraden waren, aber das ist halt Mutter Natur.

Das einzige, was mir etwas Sorgen macht, sind die kurzen Hochlagen. Bisher lagen die bei 10 Tagen, was die kürzeste Zeit ist, in der eine Schwangerschaft noch möglich wäre. Warum das so ist, hab ich ganz kurz hier schon mal erklärt. Der genannte Frauentee soll angeblich auch dabei helfen, die Hochlage zu verlängern, bisher hab ich aber noch nix davon gemerkt.

Noch ist ja auch Zeit. Bisher gibt es zwischen dem Mann und mir leider keine Einigung, wann wir denn genau mit Üben anfangen. Die ersten drei Monate dieses Jahres waren/sind auf jeden Fall „geblockt“. Aber ab April/Mai kann es meinetwegen losgehen. Leider hat der Mann sich in den Kopf gesetzt, nochmal in die USA zu wollen. Aufgrund des American Football-Spielplans irgendwann ab September.

Ich bin dadurch in einer Zwickmühle. Einerseits möchte ich gar nicht so dringend nochmal in die USA (wir waren ja erst letztes Jahr) und ich weiß auch nicht, ob ich bis mit dem Schwangerwerden bzw. überhaupt dem Hibbelbeginn bis zum Herbst warten möchte. Den schwanger da rüber fliegen? Puh.

Der Mann meinte, er würde auch alleine fliegen, kein Problem, aber da greift wieder mein gut ausgeprägtes schlechtes Gewissen. Außerdem ist die Frage, ob ich denn überhaupt zu einem Urlaub käme dieses Jahr. Er hätte das ja schon quasi erledigt und so gern fährt er auch nicht weg. Es sei denn, es gibt Football.

Schwierig. Es wird sich alles lösen, so oder so. Am besten ist wohl abwarten und gucken was passiert. Und Frauentee trinken.
Erwähnte ich schon, dass es kaum erwarten kann?

Advertisements

One thought on “So Frauendinge

  1. Abwarten und Frauentee trinken ist super :-)

    Ich drück Dir die Daumen dass das mit den Schmerzen, den nicht vorhandenen, so bleibt, denn das ist sooo super!

    Ansonsten, wie Du schon sagst: Abwarten, was der Körper so sagt…
    Meiner behauptet grade, dass 22 Tage als Zykluslänge VÖLLIG ausreichend sind, aber irgendwie sehe ich das anders… (Zum schwanger werden super, aber damit bin ich SOWAS von durch ;-) )

    Liebe Grüße
    Katha

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s