igs? Ach nö.

Seit April ist sie eröffnet, die igs, die Internationale Gartenschau.

Schön in Wilhelmsburg, einem der vernachlässigten Stadtteile. Dazu die iba (Internationale Bauausstellung), für solchen Kram hat Hamburg genug Geld. Die Elbphilharmonie ist aber immer noch nicht fertig.

Beim Thema gibt es vor allem einen Tenor: „Viel zu teuer“.
Vom Eintritt über Fressalien bis hin zur Monorailbahn und Kletterwand.

Über 21€ Eintritt kann man sich streiten. Wer das Geld nicht so locker sitzen hat, wird es sich dreimal überlegen, ob er zur igs fährt.

Mich hat weniger der Eintritt plus sonstige Kosten abgeschreckt, als dass ich bisher kaum etwas gutes über die Schau gehört habe.
„Uninspiriert, unstrukturiert, inkonsequent“, so hörte und las ich es von den meisten.

Das rechtfertigte für mich nicht mehr den Eintritt und ich suchte nach einer Alternative für den Besuch meiner Eltern.

Das Internet ist toll wie immer und empfahl einen Besuch im Arboretum in Ellerhoop-Thiensen. Ja, das ist so weit draußen wie es klingt.
Tatsächlich ist das Arboretum sogar irgendwie ein Partnerprojekt der igs, wir waren also quasi doch da.

Jedenfalls, dieser Baumpark kurz vor Elmshorn ist wirklich sehr zu empfehlen. Wir haben inklusive Mittagspause fast vier Stunden dort verbracht, sind herumgeschlendert, haben an Dutzenden Blüten und Blättern gerochen, Farbenpracht bewundert, Bienen bei der Arbeit zugesehen, über den Lotos-Effekt nachgedacht und uns gefreut, dass es trocken blieb.
Außerdem sind wir in Begeisterungsstürme ausgebrochen (Mama), haben uns geärgert, dass wir keinen größeren Garten haben (ich) und haben jedes einzelne Komma auf den Beschreibungstafeln gelesen (Papa). Zudem haben wir uns Ringelblumen- und Thai-Basilikum-Samen sowie eine Schlauchpflanze (die isst Fliegen) zugelegt.

Apropos Beschreibungstafeln, das war der einzige kleine Wermutstropfen. Es gab viel zu wenige. Immer wieder standen wir vor Blumen und Bäumen und haben uns gefragt, was das denn jetzt wohl genau ist. Ah ja und wer mal aufs Klo muss, sollte sich das genau überlegen, es gibt nämlich nur am Eingang welche. Die sind aber sauber. ;-)

Jedenfalls kann ich einen Besuch in diesem Park wirklich sehr empfehlen, mit ÖPNV kommt man leider nicht hin, aber dafür hat es genug Parkplätze.

Derzeit blühen die Lotos-Blumen. :D

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s