Freitag, der 13.

Für viele Leute ein Unglückstag, für mich meistens ein schöner Tag, oft mit guten Nachrichten oder anderen erfreulichen Dingen.
Heute morgen kam in meiner Timeline ein Kind auf die Welt und lustigerweise hab ich ziemlich genau um die Uhrzeit auf die Uhr geschaut.

Jetzt ist es noch nicht mal elf, wer weiß, was der Tag noch so bereit hält. Der Mann hat heute auch noch einen wichtigen Termin.

Der Herbst kommt mit Macht. Die Blätter verfärben sich noch kaum, aber nachts isses dann doch schon empfindlich kühl. Beim nächsten Betten beziehen kommt die dickere Decke drauf.

Winterschuhe habe ich jetzt übrigens auch, ich gehe daher davon aus, dass der Winter ausfallen wird. Naja. Wer braucht schon Schnee.

Der Urlaub rückt näher. Gestern habe ich mir einen internationalen Führerschein geholt. Sicher ist sicher. Dabei steht noch gar nicht fest, ob wir wirklich einen Mietwagen brauchen werden. Wir haben ziemlich viele geführte Ausflüge geplant.

Spannend wird der Besuch des Football-Spiels. Da die Amerikaner bekanntlich spinnen, darf man kaum noch Sachen mit ins Stadion nehmen und was man mitnehmen darf, muss sich in einer durchsichtigen Plastiktüte befinden, deren Größe und Aussehen auch noch recht streng reglementiert ist. Kommt uns das nicht bekannt vor?
Zu den gefährlichen Gegenständen zählen auch Sitzkissen. Ich nenne sie daher nur noch „Sitzkissen des Todes“.

(Gerne hätte ich die Spiegelreflex mit ins Stadion genommen, aber das wird wohl schwierig.) Nachtrag: Offenbar darf man Kameras sehr wohl mit ins Stadion nehmen, aber die Kamera darf nicht in einer eigenen Tasche sein.

Ganz aktuell: Voyager 1 hat das Sonnensystem nicht verlassen. Das ist jetzt auch nur deshalb für mich interessant, weil mein Bruder ein Buch über das Sonnensystem und das Weltall allgemein besitzt, in dem drinsteht, dass Voyager 1 das Sonnensystem verlassen habe. Das Buch ist von 1998. Nun ja.

Seit zwei Wochen gammeln die Briefwahlunterlagen auf meinem Schreibtisch rum. Ich bin ratlos, wen ich wählen soll.
Vielleicht hänge ich sie an die Wand und schmeiße Dartpfeile drauf. Die Hanseln da in Berlin tun sich eh alle nicht viel.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s