Hallo 2014!

Frohes neues Jahr zusammen!

Ich werde jetzt einfach mal nicht darüber jammern, wie schnell 2013 vergangen ist. Es überrascht mich jedes Mal wieder und dran gewöhnen werde ich mich wohl nie.

Nachdem 2013 ganz ok und einfach nur so ein „Zwischenjahr“ war, setze ich ein paar Hoffnungen in 2014. Gleichzeitig stelle ich fest, dass ich noch gar keine Pläne fürs neue Jahr habe. Also wirklich keine.

Ich habe bisher zwei Urlaubstage grob verplant. Wie machen das bloß andere Leute, die ihren gesamten Urlaub zu Jahresanfang einreichen müssen?

Wir wissen noch nicht mal, wann und wohin wir in Urlaub fahren wollen. Nicht wieder die USA, soviel steht fest.
Schottland vielleicht. Das reizt mich schon seit längerem und der Mann ist nicht abgeneigt.

Vorsätze, Vorhaben?
Vorsätze mache ich nie. Wenn man was Neues anfangen oder schlechte Angewohnheiten aufgeben will, sollte man das sofort machen und nicht zu so einem kritischen Datum wie dem Jahreswechsel.
Ich möchte allerdings meine Beziehung zum Yoga vertiefen. (Womit der Punkt Sport abgehakt wäre.)

Ansonsten ist da noch unsere Kinderplanung. Es wäre schön, wenn dieser Wunsch sich dieses Jahr erfüllen würde, aber erzwingen kann man bekanntlich nichts.

Warten wirs ab. 2014 begann mit gutem Essen, lieben Menschen, Tanzen und Singen. Zwar fühlte mich alt, als ein Gast sagte, die Backstreet Boys seien vor ihrer Zeit gewesen, grundsätzlich war unser Silvester aber ein gutes Omen. :D

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s