Wusch!

Als ich gestern abend in der Küche stand, überkam mich plötzlich ein leichter Schwindel. Oder eher ein Anflug von Panik.

In dem kurzen Moment sah ich mein Leben an mir vorbeifliegen.

Der erste Monat des neuen Jahres ist schon fast wieder rum. Ehe wir es uns versehen, feiern wir schon wieder Silvester.
Ich fand es schon immer erschreckend, wie schnell die Zeit vergeht, wenn man einen geregelten Tagesablauf hat und jede Woche im Prinzip gleich ist. Dass ich streng getaktete Tages- und Wochenabläufe habe, macht es nicht besser.

Ich habe überlegt, ob Kinder das Leben wohl langsamer machen. Aber vermutlich ist das Gegenteil der Fall.

Im Juli bin ich fünf Jahre in meiner Firma. Fünf Jahre! Das ist heutzutage eine halbe Ewigkeit. Ich habe einen unbefristeten Vertrag, rein theoretisch könnte ich dort bis zur Rente bleiben. Aber das ist natürlich illusorisch. Immer mal wieder wird mir (vor allem von meiner Mutter) ans Herz gelegt, ich sollte mir doch einen anderen Job suchen. Einerseits hat sie recht. Aber ich habe außer „Heutzutage bleibt man nicht so lange in einem Job“ keine wirkliche Veranlassung dazu. Klar, ich habe keine Aufstiegschancen, reich werde ich auch nicht, aber das will ich auch alles nicht.

Trotzdem hätte ich niemals gedacht, dass ich wirklich so lange dort bleiben würde.
Aber, um wieder zum eigentlichen Thema zurückzukommen, die Zeit kommt mir nicht so lang vor. Ein halbes Jahrzehnt? Das klingt so krass und es kommt mir vor wie zwei oder höchstens drei Jahre.

Das ist übrigens mit ein Grund, warum ich hoffe, dass das mit dem Kinderkriegen möglichst bald klappt. Wenn ich mir tatsächlich demnächst einen neuen Job suchen würde, müssten wir die Familienplanung um mindestens ein Jahr aufschieben.

Und ich finde eigentlich, ich habe genug gewartet. Auch wenn die letzten Jahre wie ein Wimpernschlag vergangen sind.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s