7+4: Es schlägt!

Genau vier Wochen nach dem positiven Test war es heute soweit. Arzttermin. Der Mann kam mit.

Nach Urinabgabe und dann immerhin einer halben Stunde Wartezeit wurde ich zum Blutabnehmen geholt. Das war ein großer Spaß, die Helferin klopft ewig auf meinen Armen rum, entscheid sich dann für den linken, wo sie aber nur Luft rauszog. Die hinzugerufene Helferin schaffte es dann am rechten Arm auf Anhieb. Ich war recht erleichtert, denn ich bin zwar ausgesprochen schmerzfrei was Nadeln angeht, aber die letzte Konsequenz wäre Blutabnahme am Handrücken gewesen. Und da verzichte ich doch wieder ganz gerne drauf.

Dann ab in den Untersuchungsraum, wo auch der Mann hinzugerufen wurde und ich immer ungeduldiger wurde, weil niemand kam. Warten im Wartezimmer ist ja die eine Sache, aber im geschlossenen Untersuchungszimmer rumsitzen… Gnaaaaa.

Irgendwann kam die Ärztin dann, es handelte sich nicht um meine normale Ärztin, keine Ahnung, wo die war. Ich mochte die Vertretung jetzt nicht so gerne, aber was will man machen.

Nun, Klärung ein paar Fragen, oder zumindest Vertagung bis zum Gespräch mit meiner üblichen Ärztin. Na, meinetwegen. Dann, endlich, Untersuchung und Ultraschall. Und, tadaa, da war auch eine kleine Bohne, mit einem schlagenden Herz, das hab ich direkt gesehen.
Überflüssigerweise befinden sich in meiner Gebärmutter momentan allerdings auch eine Gelbkörperzyste und ein Myom.

Beides kein Grund zur Besorgnis, sie müssen halt beobachtet werden, ob sie „Wachstumstendenzen zeigen“ (um mal die Ärztin zu zitieren). Ich hab vorhin das Myom mal gegooglet. Naja, hätte ich sein lassen sollen, ich bemühe einfach weiterhin meinen Optimismus, der hat die letzten vier Wochen auch schon ganz gut funktioniert.

Mein Mutterpass ist auch schon am Start, natürlich noch ohne Blutergebnisse. In genau einem Monat darf ich wieder hin, zum ersten richtigen Ultraschall.
Zudem sollen wir uns überlegen, ob wir die Nackenfaltenmessung und das Ersttrimesterscreening haben wollen. Ich tendiere beides Mal zu nein. Mal schauen, was der Mann sagt.

Ansonsten bin ich übrigens weitgehende beschwerdefrei, mir ist selten mal schlecht, höchstens flau. Und ich schlafe wenig bis gar nicht. Das ist wohl die Übung für später.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s