Sonne, Strand, Gesang

Jau, wir waren mal wieder singen, das ganze Wochenende lang.

Und diesmal in besonders schöner Umgebung, direkt an der Ostsee, direkt am Strand. Auch Petrus war uns gnädig und schenkte uns strahlenden Sonnenschein von morgens bis abends.

Das führte dazu, dass wir eigentlich ständig, wenn wir nicht gerade probten (mit vielen Pausen), schliefen oder aßen (sehr gut und gesund), am Strand herumhingen und uns die Sonne auf den Pelz scheinen ließen. Mittags ging es sogar ohne Pullover.

Dass alle Minute jemand ächzte „Meine Güte, wie idyllisch. Ist das schön hier!“, ist eigentlich überflüssig zu erwähnen. ;-)

Es war auch das Wochenende der großen Outings, wir sind nämlich nicht nur eine Schwangere, auch nicht zwei, nein, gleich drei. Und zusammen erwarten wir vier Kinder. Und mindestens eins davon wird wohl ein Junge. Das ist auch mal wieder an der Zeit, der Chornachwuchs war bisher fast ausschließlich weiblich.

Beim übernächsten Chorwochenende brauchen wir wohl eine extra Begleitung als Kinderbetreuung. :D

Übrigens, ein Chorwochenende ohne Alkohol ist nicht ganz dasselbe. Immerhin konnte ich mittelgut schlafen. Und Farbe hab ich auch gekriegt. Nächstes Jahr wieder!

Advertisements

Wöchentlicher Statusbericht X

Wie weit bin ich: 13+0
Bauchumfang: am Bauchnabel 85,5 cm
Gewicht: 57,5 kg (die Waage daheim)
Der beste Moment diese Woche: Waren eigentlich viele schöne entspannte bei meinen Eltern.
Das war doof: Kopfschmerzen.
Ich vermisse: derzeit nichts.
Heißhunger auf: Erdbeeren. Ok, kein Heißhunger, aber sie waren wirklich verdammt lecker!
Wehwehchen/Symptome: Es zieht gerne mal im Bauch, wenn ich zu schnell aufstehe.
Ich freue mich: das Chorwochenende.
Gekauft/BestelltGeschenkt: Ein kuscheliges Schmusetier von der ältesten Freundin

*wink*

Oh, ich hatte mich gar nicht abgemeldet, was? Ich hoffe, es hatten alle schöne Ostern!

Ich war die letzten paar Tage bei meinen Eltern zu Besuch, ein bisschen ausspannen, schlafen, stricken, lecker Essen, Sonne tanken.

Seit einer Stunde bin ich wieder zurück und morgen nachmittag geht es wieder los zum Chorwochenende.

Das Wochenupdate folgt auch gleich noch. :D

Bis Sonntag!

Wöchentlicher Statusbericht IX

Wie weit bin ich: 12+0
Bauchumfang: am Bauchnabel 84 cm
Gewicht: 57 kg (die Waage beim Sport)
Der beste Moment diese Woche: Mein winkendes Kind im Ultraschall!!
Das war doof: Kopfschmerzen.
Ich vermisse: derzeit nichts.
Heißhunger auf: Pommes
Wehwehchen/Symptome: Ach, das übliche. Aber im Großen und Ganzen geht es mir wirklich gut.
Ich freue mich: auf Ostern. Den Besuch bei meinen Eltern. Erholen, ausschlafen. Endlich!
Gekauft/Bestellt: Die Wolle für die Babydecke ist endlich vollständig.

1. US: Gehirn, Wirbelsäule, es winkt!!

Genau zwei Monate nach dem positiven Test hab ich heute erstens endlich 12+0 erreicht und zweitens den ersten richtigen Ultraschall.

Es fing etwas schwierig an, denn der Termin war für 11 Uhr angesetzt und ich hatte auf jeden Fall vorher anrufen und mich nach der Wartezeit erkundigen wollen. Es war aber keiner zu erreichen. Oder es war gleich gar kein Anschluss unter der Nummer.

Als ich schließlich entnervt das Büro verließ und im Treppenhaus nochmal wählte, ging plötzlich jemand ran. Ja, es sähe schlecht aus, sie würde mich anrufen, wenn ich losfahren könnte.

Juchhu. Ich stellte mich auf mindestens eine Stunde Wartezeit ein, doch schon nach einer halben Stunde bekam ich das Abfahrtssignal.

IN der Praxis angekommen, wollte man mir direkt den Pinkelbecher in die Hand drücken, aber nach einem Hinweis auf die Vorsorge durch meine Hebamme, die erst vor drei Tagen war (ich hatte noch gar nicht darüber geschrieben, war jedenfalls alles prima), durfte ich darauf verzichten.

20 Minuten und viel Mitleid mit einer Frau, die ganz offensichtlich ziemliche Schmerzen hatte, später kam ich auch schon dran.
Diesmal war auch meine „richtige“ Ärztin da, die doch einfach viel netter ist als die komische Vertretung das letzte Mal. Für sie ist es glücklicherweise ok, dass ich nur zu den Ultraschalls zu ihr gehe.

Außerdem Aufklärung über die Untersuchung auf Toxoplasmose und Cytomegalie, die keine Kassenleistung ist und daher entgegen meines Erwartens auch noch nicht gemacht wurde. Ganz toll. Also hab ich später auch noch ein bisschen Blut dagelassen. Diesmal hat es auf Anhieb geklappt.

Und dann: Ultraschall. Hui, das ist ja so krass!
Das letzte Mal war die Kaulquappe nur eine kleine Bohne, aber diesmal ein richtiger Mensch mit Händen, Füßen, einem schlagenden Herzchen und ja, auch Gehirnanlagen und einer Wirbelsäule.

Alles ist zeitgerecht entwickelt und die Zyste („Ne Gelbköperzyste? Das ist doch völlig normal!“) sowie das Myom vom letzten Mal haben sich offenbar in Luft aufgelöst. So ist es mir recht!

In acht Wochen darf ich wieder hin, zum Organscreening. Diesmal wahrscheinlcih mit Mann. Und wir werden uns weiter streiten, ob Geschlecht erfahren (er) oder nicht (ich).

Quasi traditionell

gratuliere ich heute dem Bestatterweblog, Charlie Chaplin, Sir Peter Ustinov und dem emeritierten Papst zum Geburtstag.

Und mir selbst natürlich. ;-)

Das Wetter ist durchaus angemessen würde ich sagen.

20140416_091910

Der Mann dachte heute morgen daran, meine Geburtstagskerze aufzustellen, das hat den Tag gleich gut beginnen lassen.

Außerdem gibt es die Chance auf einen Geburtstagszwilling, eine Bekannte von mir liegt seit gestern zur Einleitung im Krankenhaus. Es bleibt spannend!

Und heute abend gehe ich zum Chor, füttere alle mit Kirschmuffins und Käsefüßen und lasse mich besingen.

Geburtstage kann man schlechter verbringen. :D

Wöchentlicher Statusbericht VIII

Wie weit bin ich: 11+0
Bauchumfang: am Bauchnabel 84 cm
Gewicht: 56,5 kg (die Waage beim Sport)
Der beste Moment diese Woche: die zwischenzeitliche Hoffnung, ich würde ab jetzt wieder besser schlafen…
Das war doof: Schlechte Nachrichten.
Ich vermisse: derzeit nichts.
Heißhunger auf: Sushi
Wehwehchen/Symptome: Der Bauch ist eindeutig gewachsen. Meine Hose wird ziemlich eng. Ansonsten Müdigkeit, Erschöpfung, Hunger.
Ich freue mich: auf den Besuch meiner ebenfalls schwangeren Schulfreundin samt Ehemann jetzt am Wochenende
Gekauft/Bestellt: Hosenerweiterungen

Der Mittwochs-Fluch

Gestern abend fiel mir ein merkwürdiger Umstand auf. Schlechte bis sehr schlechte Nachrichten erhalte ich immer Mittwochs.

Von abgesagten Hochzeiten über Unfälle (mit Todesfolge) bis hin zu Todesfällen. Immer Mittwochs.

Grundsätzlich mag ich den Mittwoch ja, es ist Bergfest, abends ist Chor und ich bin sogar an einem Mittwoch geboren.

Aber hin und wieder erhält man dann einen dieser Anrufe, die man niemals erhalten möchte, doch man kann nichts dagegen tun.
(Leute mit Depressionen o.ä. lieber nicht weiterlesen)

Continue reading „Der Mittwochs-Fluch“

Wöchentlicher Statusbericht VII

Wie weit bin ich: 10+0
Bauchumfang: am Bauchnabel 82 cm
Gewicht: 56,5 kg (die Waage daheim)
Der beste Moment diese Woche: Eine Nacht mit fast genug Schlaf. Meine Chefs, die mich unterstützen und mir eine Gehaltserhöhung gaben.
Das war doof: Eine teils schlaflose Nacht voller Panik, in der ich fest davon überzeugt war, es sei alles aus und ich eigentlich nicht mehr schwanger. Das Ganze löste sich aber im Morgengrauen auf.
Ich vermisse: Mett. Rindersteak Medium.
Heißhunger auf: Nichts
Wehwehchen/Symptome: Schwangerschaftsunwort Nr. 1: Darmträgheit
Ich freue mich: auf in zwei Wochen, da ist wieder Ultraschall beim Arzt
Gekauft/Bestellt: Das Buch „Babypedia“