Halbzeit!

Rein rechnerisch hab ich heute die Hälfte der Schwangerschaft geschafft.

Eigentlich besteht dieser Zustand doch vor allem aus Warten.
Erst wartet man darauf, dass es klappt. Dann darauf, dass endlich das erste Drittel rum ist. Dann wartet man auf die ersten Bewegungen. Dann auf die Halbzeit. Dann auf den Mutterschutz. Und dann darauf, dass das Kind sich bequemt auf die Welt zu kommen.

Noch 140 Tage, falls es zufällig pünktlich kommen sollte. Ist das viel oder wenig? Es klingt nach wenig, aber bis Ende Oktober ist doch noch ne Weile hin.

Immerhin, wir haben jetzt das Namensthema abgehakt. Und so nebenbei auch das letztens erwähnte Aufklärungsproblem. Ich darf aufklären. Alles klar. ;-)

Morgen ist der nächste große Ultraschall. Ich bin unwahrscheinlich gespannt. Statistisch gesehen ist das Kind etwa 25 cm lang. Das kann ich mir kaum vorstellen, wo versteckt sich das denn?

Von einer ehemaligen Klassenkameradin, die schon zwei Kinder hat, wurde ich für meine Entspanntheit gelobt. Und sie gab mir den bekannten und beliebten Tipp, auf meine Instinkte und meinen Menschenverstand zu hören. Bisher ist das alles kein Problem. Ich hoffe, dass ich das die nächsten Jahre schaffe und so entspannt bleibe.

Advertisements

One thought on “Halbzeit!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s