Kleine Buch-Review: Das Lavendelzimmer von Nina George

Eigentlich eher eine Lobeshymne. Eine Rede voller Verliebtheit. Schmalz ohne Ende.

So ein wunderschönes Buch! Ich hab leider vergessen, wo ich diese Empfehlung gelesen hatte, ich würde möglicherweise Blumen schicken.
„Das Lavendelzimmer“ hätte ich mir wahrscheinlich auch ohne Empfehlung ausgeliehen, denn ich liebe Lavendel! Die Farbe, der Duft, wunderbar! Und der Klappentext verrät bereits, es geht um Bücher. Um Bücher, um Liebe und die Liebe zu Büchern.

Für solche Romane habe ich ein Faible. Der Schatten des Windes, Die Stadt der Träumenden Bücher, mehr fällt mir grad nicht ein, ich weiß nicht, wie oft schreibt man Bücher über Bücher?

Das Buch spielt natürlich in Frankreich. Der Protagonist besitzt eine Buchhandlung auf einem Schiff und verkauft Bücher als Medizin. Eine wundervolle Idee und es gefällt mir auch sehr, dass oft Bücher erwähnt werden, die ich bereits gelesen habe.

Der erste Teil des Buches mutet sehr an den Film „Die Fabelhafte Welt der Amelie“ an, aber später geht es durch Frankreich. Die Beschreibungen, die Worte, die Bilder, die im Kopf entstehen, ein sehnsuchtsvolles Seufzen muss sein. Gegen Ende flossen sogar Tränen, ausgerechnet als ich in der Mittagspause auf einem belebten Platz saß.

Ich lese nicht aktiv, nicht mit dem Stift in der Hand, aber diesmal habe ich mir doch gewünscht, Sätze anstreichen zu können. Deshalb gibt es jetzt auch keine Beispiele.

Dem einen oder anderen mag das Buch zu kitschig sein, zu gutausgehend, aber ich empfehle es trotzdem vorbehaltlos. Und das, obwohl ich nicht weiß, ob ich es nochmal lesen werde. Manche Bücher sind so. Die kann man nur einmal lesen. Aber dann aus vollem Herzen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s