Hmpf 2

Ab Freitag arbeite ich dann meine Nachfolgerin ein. Ich freue mich nicht drauf.
Noch 19 Arbeitstage.

Das schrieb ich Dienstag vor einer Woche und bis Montag stimmte es auch. Dann nahm mich meine Nachfolgerin in der Mittagspause beiseite und gestand mir, sie hätte sehr kurzfristig ein super Angebot bekommen, DER Traumjob und total passend zu ihr und ihrem Lebenslauf. Wie das jetzt wäre mit meiner Nachfolge, wenn sie jetzt wieder gehen würde bzw. sie könne auch gerne noch bleiben, der Job finge erst im September an. Ich war etwas überrumpelt und meinte, das müsse sie dringend mit den Chefs besprechen.

Die Chefs waren naturgemäß not amused, man könnte es auch leicht bis mittelschwer angepisst nennen. Natürlich nur im Inneren. Sind ja Profis.

Sie wurde also direkt an ihrem zweiten Arbeitstag wieder verabschiedet, Reisende soll man ja bekanntlich nicht aufhalten.
Ich muss gestehen, dass ich nicht ganz unglücklich darüber war. Sie war eher langweilig, so richtig warm wurde ich mit ihr nicht und es zeichnete sich bald ab, dass meine letzten Wochen im Büro durch Langeweile gezeichnet sein würden, denn es ist einfach keine Arbeit für zwei Leute da.

Doch nun stehen wir wieder da. Die Stelle wurde erneut ausgeschrieben, heute kommen schon mal zwei Bewerberinnen.

Mit viel Glück können wir jemanden zur Mitte des Monats einstellen. Dann könnte ich direkt nach meinem Urlaub nächste Woche mit dem Einarbeiten anfangen und dann wie geplant Anfang September in meinen Resturlaub gehen.

Mit Pech haben wir erst zum September jemanden. Und dann werde ich wohl oder übel auf meinen Resturlaub verzichten bzw. ihn mir auszahlen lassen müssen und die Person bis zu meinem Mutterschutz Mitte September einarbeiten.

Grundsätzlich kein Problem. Das sagte ich auch gestern zu $Chef2. Es geht mir (zumindest bisher *auf Holz klopf*) gesundheitlich ja sehr gut und ich würde lügen, wenn ich nicht befürchtete, mich ohne Arbeit nach spätestens zwei Tagen ziemlich zu langweilen.

Gleichzeitig hab ich keine Lust mehr. So gut es mir geht, eine Schwangerschaft ist anstrengend, auch wenn man nur einen Bürojob hat. Ich möchte mich gerne auf mich, den Mann und das Baby konzentrieren. Da haben wir schon genug Dinge, die wir angehen müssen.

Vor allem bin ich froh, wenn ich nicht mehr ständig Termine jonglieren muss und einfach auch mal vormittags die Vorsorge bei der Hebamme habe oder das Gespräch im Krankenhaus. Ganz zu schweigen von der Tatsache, dass ich in der zweiten Septemberwoche auf jeden Fall noch mal zu meinen Eltern wollte. Von meiner Cousine können wir so einiges an Ausstattung haben, aber sie lebt am anderen Ende von Deutschland. Da muss ich ein paar Tage für Zeit haben.

Tja. Ich hoffe das Beste. Nächste Woche hab ich Urlaub. Das wird auch wieder spaßig, denn eigentlich sollte ich ja von meiner Nachfolgerin vertreten werden. Nun kann aus Gründen alles nur häppchenweise bearbeitet werden und es wird sich so einiges ansammeln.

Große Freude. Drückt die Daumen!

Advertisements

4 thoughts on “Hmpf 2

    1. Ich hab das ja auch nie wirklich öffentlich gemacht.
      Auch wenn ich zugeben muss, dass ich gehofft hatte, dass Mama Miez ihre Storchenliste mal etwas öfter aktualisiert. ;-)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s