Ein halbes Jahr

Ein halbes Jahr ist unser Zappelbaby nun alt!
Der Name passt immer noch, obwohl sie etwas ruhiger geworden ist. Aber nur etwas.

Unsere Tochter ist ein großes Baby, wie die U5 vor ein paar Tagen bewies, das unbedingt immer alles mitkriegen möchte. Einfach rumliegen ist schon lange nicht mehr angesagt, sie dreht sich fast zwanghaft auf den Bauch, hat aber noch nicht rausgefunden, wie man sich zurückdrehen kann. In den letzten Tagen hebt sie in der Bauchlage auch schon öfter mal den Hintern an, ich bin gespannt, was da als nächstes kommt.

Sie hat total viel Körperspannung und so wird auch das frei sitzen nicht mehr lange auf sich warten lassen.

Seit drei Wochen etwa gibt es Beikost. Sie isst zwar noch nicht viel, aber dafür mit Begeisterung. Nicht nur langweiligen Gemüsebrei, sondern auch Banane, Essiggurke, Hefezopf und ziemlich pikante Spaghettisauce. ;-) Heute abend werden wir ihr zum ersten Mal einen Getreidebrei anbieten. Ich bin gespannt, ob sich das irgendwie auf ihr Schlafverhalten auswirkt. Selbiges ist übrigens derzeit recht ok, bis drei Uhr lässt sie mich schlafen, danach wird es unruhiger. Tagsüber ist es mal so mal so.

Zähne hat sie bisher nicht. Es deutet immer mal wieder was darauf hin, zuletzt der gestrige Nachmittag. Ich traf mich mit einer Freundin im Park. Das Kind schlief noch, wachte dann aber auf und wurde immer schlechter gelaunt, bis sie schließlich nur noch am Kreischen war. Und zwar unberuhigbar. Ich trug sie anderthalb Mal durch die Länge des Parks, fuhr mit einem immer noch kreischenden Kind Bus und dann U-Bahn, wo sie schließlich an meinem Finger kauend einschlief. Man weiß es nicht.

Andere Leute sind grundsätzlich begeistert von ihr! Die großen Augen machen sie noch niedlicher als Babys ohnehin schon sind und sie sind auch wirklich das erste, was jeder erwähnt. Letzten Samstag beim Chor waren alle fasziniert, wie ruhig und friedlich sie war und dass auch problemlos andere Leute sie auf den Arm nehmen konnte. Mein Chorleiter bezeichnete sie als „zutraulich“. :D
Ich vermute aber, dass das nicht mehr lange so sein wird. Wenn Fremde zu intensiv schauen, fängt sie wie am Spieß an zu schreien und vor ein paar Tagen hat sie sogar gebrüllt, kaum das die Oma in Sicht kam. Obwohl die wirklich nicht mehr fremd ist. Ich hoffe, dass das eine einmalige Episode bleibt.

Grundsätzlich ist und bleibt sie aber ein eher pflegeleichtes Baby, das ganz schlicht viel Aufmerksamkeit haben möchte. Wenn man das berücksichtigt, ist sie zufrieden. Und das ist doch alles, was zählt. ;-)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s