Bücher und Filme 2017 – Auswertung

Im vergangenen Jahr hab ich 67 Bücher gelesen, davon 19 Ebooks.
Der Anteil dieser ist deutlich runtergegangen im Vergleich zu den letzten beiden Jahren. Seit das große Kind keinen Mittagsschlaf mehr in der Kita macht, schläft sie abends sehr schnell ein, da hatte ich kaum Zeit zum Lesen. Auch das Baby besteht, zumindest bisher, nicht darauf, dass ich stundenlang neben ihr liege. Das war ja der ursprüngliche Grund für die Anschaffung des Kindles. Aber das macht ja nix.

2017 habe ich eine ziemliche Vorliebe für Weltraum-Science-Fiction entwickelt. Fast die Hälfte der ebooks behandelt dieses Thema.

Sonst gab es nichts besonderes, einige Bücher habe ich zum wiederholten Mal gelesen, andere Bücher waren wirklich sehr schön, aber wie bereits im Jahresrückblick geschrieben, stach nichts besonders heraus.

Dafür hat 2018 schon mal ganz gut angefangen. Mal sehen, wie das neue Lesejahr wird.

—-

Filmtechnisch war 2017 quasi nicht vorhanden. Ich war nur ein einziges Mal im Kino, nämlich zwischen den Jahren in Star Wars – Die letzten Jedi. Der war dafür aber auch ziemlich gut, mit erfreulich vielen starken Frauen!

Advertisements